Lexikon


Lexikon - Was bedeutet Webdesign, SEO Suchmaschinenoptimierung.. Bei offenen Fragen bezüglich einiger Wörter/Begriffe, wird Ihnen sicherlich unser kleines Online-Marketing-Lexikon weiterhelfen.

Was bedeutet Webdesign, SEO Suchmaschinenoptimierung, Erklärvideo..

 

Affiliate Seiten

Affiliate Seiten beruhen auf dem Konzept des Affiliate Marketing und finanzieren demnach über Vermittlungsprovisionen. Das Affiliate Marketing ist ein Instrument des online Marketings und stellt für die Unternehmen eine indirekte Vertriebsform ihrer Produkte und Dienstleistungen dar.

Bei dieser Vertriebsstruktur erfolgt das bewerben der Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens unter Zuhilfenahme von Vertriebspartnern. Das Unternehmen, in diesem Kontext auch „Merchant“ genannt, stellt dem Vertriebspartner, auch „Affiliate“ genannt, die zum Werben benötigten Werbemittel zur Verfügung.

Die Werbemittel können klickbare Linktexte oder klickbare Banner sein, welche auf das zu bewerbende Produkt oder Dienstleistung weiterleiten. Diese Werbemittel baut der Affiliate in seine Webseite ein, bewirbt sie in den Suchmaschinen oder in den sozialen Medien. Für die Vergütung des Affiliate bestehen unzählige Vergütungsvarianten.

Ein häufig angewandtes Abrechnungsmodell stellt die Variante Cost Per Click (CPC) oder analog auch Pay Per Click (PPC) dar. Der Affiliate erhält bei diesem Modell jedesmal eine Vergütung, wenn ein Internetnutzer auf einen Linktext oder Banner klickt und auf die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens weitergeleitet wird.

Ankertexte

Was ein Ankertext ist lässt sich am einfachsten anhand eines Beispiels erklären. Dazu nehmen wir die Url von der Werbeagentur Wegner: https://werbeagentur-wegner.de. Diese Url kann man jetzt mit einem Text verknüpfen, welcher am optimalsten beschreibt, was den Besucher erwartet, wenn er auf die Url von der Werbeagentur Wegner klickt.

Zum Beispiel könnte das „Webdesign und SEO Agentur“ sein. Diesen Text nennt man Ankertext. Fügt man nun die Url und den Text zusammen, erhält man eine anklickbare Url mit einem Anker Text: Webdesign Agentur.

Ankertexte sind eines der mächtigsten SEO Offpage Instrumente, um Suchmaschinenoptimierung zu betreiben. Denn ein Ankertexte beschreibt der Suchmaschine ganz genau, für welches Keyword die Domain relevant ist. Wird eine Domain häufig genug mit einem Ankertext verlinkt, wirkt sich das sehr stark auf die Position bei den Suchergebnissen aus.

Mit Ankertexten sollte aber vorsichtig umgegangen werden, denn Suchmaschinen wie Google bemerkt recht schnell, ob ein Ankertext absichtlich gesetzt wurde, um das Ranking in den SERPs zu verbessern oder nicht. Dabei sollte erwähnt werden, dass das manipulieren der Suchergebnisse von den Suchmaschinen hart abgestraft wird, dies ist nämlich verboten.

Stärke der Ankertexte

Man unterscheidet zwischen verschiedenen „stärken“ von Ankertexten. Der stärkste Ankertext ist der, bei dem der Suchmaschine sofort klar wird, für welches Keyword die Domain ranken soll. In dem Beispiel oben, gibt es für die Suchmaschine keinen Interpretationsspielraum – die Botschaft ist klar formuliert.

Die Domain soll für das Keyword Webdesign Agentur in den Suchergebnissen erscheinen. Ein Ankertext wird umso schwächer, umso mehr Füllwörter dieser enthält. Ein Beispiel für einen schwachen Ankertext ist Die Webdesign und SEO Agentur aus Pforzheim im Enzkreis.

Die Suchmaschine hat hier viel Interpretationsspielraum, welche Keywords nun tatsächlich für die Domain relevant sind. Eine weiterer „schwacher“ aber „sichere“ Ankertext ist, ein natürlicher Ankertext wie zum Beispiel ein Url-Anker https://werbeagentur-wegner.de oder hier klicken, welchen man im Internet schon hunderte Male begegnet ist.

Backlinks/ Bad Neighborhood 

Backlinks sind in erster Linie anklickbare Hyperlinks, die von einer Webseite auf eine andere Webseite weiterleiten. Leitet der Hyperlink beim Anklicken von der anderen Seite auf Ihre Webseite weiter, nennt man einen solchen Hyperlink auch Backlink.

Backlinks sind also nichts weiter, als eine Verlinkung von einer anderen Webseite, die auf Ihre Webseite verweist. Ein Backlink der auf Ihre Webseite verweist, wird von den Suchmaschinen als eine Art ausgesprochene Empfehlung für Ihrer Webseite gewertet.

Umso mehr solcher Backlink-Empfehlung ihre Webseite erhält, umso wichtiger ist Ihre Webseite für Suchmaschinen. Eine sehr wichtige Webseite erzielt in der Regel auch eine gute Positionierung in den Suchergebnissen.

Jedoch ist die Quantität Ihrer Backlink-Empfehlung nichts wert, wenn die Qualität nicht stimmt. Für das Ranking in den Suchmaschinen ist die Qualität Ihrer linkgebenden Seite viel wichtiger als die Quantität. Es kann Ihnen sogar negativ ausgelegt werden, wenn Ihre Webseite eine Backlink-Empfehlung von einer anderen Seite erhält, welche von den Suchmaschinen als unseriös und „schlechter Umgang“ angesehen wird.

In diesem Zusammenhang spricht man auch von einer bad neighborhood. Backlinks aus dem Umfeld einer bad neighborhood sollten Sie auf jeden Fall vermeiden.

Click Through Rate (CTR)

Die Click Through Rate in deutsch Klickrate, setzt die Anzahl der Klicks auf ein Werbemittel, wie Banner- oder Textlinks ins Verhältnis zu der Anzahl der Page Impressions der Werbeanzeige. Die Page Impressions sind die Anzahl der Werbeeinblendungen auf der Suchergebnisseite. Wird beispielsweise ein Werbemittel von 1000 Einblendungen auf der Suchergebnisseite 25 Mal angeklickt, beträgt die CTR 2,5 Prozent.

Conversion Optimierung

Die Conversion beschreibt im Online Marketing einen Vorgang, bei dem ein Webseitenbesucher sich entschließt, eine vorbestimmten Interaktion auf der Webseite durchzuführen. Ein Beispiel für eine Webseite, die perfekt Conversion Optimiert ist, ist eine Landingpage. Beispiele für Conversions sind, der Kauf eines Produkts, das Abschließen eines Abos, der Download von Software oder das Ausfüllen eines Newsletters oder Kontaktformulars.

Corporate Design

Corporate Design verfolgt das Ziel, das Erscheinungsbild eines Unternehmens zu vereinheitlichen und aufeinander abzustimmen. Mit dem Corporate Design soll im Geschäftsumfeld ein maximaler Wiedererkennungseffekt erzeugt werden. Ein Beispiel für Corporate Design ist die einheitliche Gestaltung des Firmenschriftzugs, des Logos, das Aussehen der Geschäftsunterlagen oder die Kleidung.

Crawler

Ein Crawler oder Webcrawler ist ein Programm, welches neue Websiten im Web ausfindig macht und in den Index der Suchmaschine aufnimmt. Ein Crawler beginnt bei einer Start Url und sucht auf dieser Webseite nach Hyperlinks. In einem vordefinierten und automatisierten Suchkreislauf „hangelt“ sich dann der Crawler von einem ausgehenden Hyperlink einer Webseite zum nächsten Hyperlink einer anderen Webseite.

Domain/ Top-Level-Domain

Eine Domain ist Ihre Internetadresse, durch deren Eingabe in einem Browser man Ihre Webseite aufrufen kann. Eine Domain ist beispielsweise „Werbeagentur-Wegner.de“, wenn Sie unsere Webseite aufrufen wollen, müssen Sie diese Adresse in Ihrem Browser eingeben.

Als Top-Level-Domain wird die Domainendung nach dem Punkt bezeichnet. Das heißt alles was hinter dem Punkt steht, gehört zur Top-Level-Domain. Die Top-Level-Domain wäre in diesem Beispiel die Endung „.de“. Sie kennen mit Sicherheit viele Top-Level-Domains wie „.com“, „.net“, „.at“.

Keywords

Keywords sind Schlüsselwörter oder Suchbegriffe die ein Internetnutzer in der Suchleiste einer Suchmaschine eingibt, um an eine Information zu gelangen. Interessieren Sie sich zum Beispiel, bei wem man sich in Pforzheim eine Webseite kostengünstig erstellen lassen kann, würden Ihre Keywords vermutlich wie folgt lauten: „Webdesign Pforzheim“, „günstiges Webdesign Pforzheim“, „Homepage erstellen Pforzheim“, „günstige Homepages in Pforzheim“, „günstige Webseiten erstellen in Pforzheim“ oder „Website erstellen Pforzheim“.

Diese Wörter oder Wortgruppen sind Keywords, bzw. Keywordgruppen, welche Sie in die Suchleiste einer Suchmaschine eingeben könnten, um an Ihre Information zu gelangen. Eine Suchmaschine zeigt Ihnen jetzt nur diejenigen Webseiten an, die diese für absolut relevant, für die von Ihnen eingegebenen Keywords hält.

Unter anderem wird je nachdem, welches Potenzial eine Webseite aufweist für ein Keyword zu ranken, diese dann in den Suchergenissen, für das von Ihnen eingegbenes Keyword, angezeigt oder nicht. Handelt beispielsweise eine Webseite von dem Thema Webdesign und im Text wird häufig ein Keyword oder Keywordgruppen wie „Webdesign Pforzheim“ oder „günstiges Webdesign Pforzheim“ erwähnt, steigt die Wahrscheinlichkeit dafür, in den Suchergebnissen für genau diese Keywords gefunden zu werden.

Keyword-Recherche

Eine Keyword-Recherche ist die gezielte Suche nach Keywords oder Keyword-Kombinationen. Mit den nach bestimmten Kriterien ausgewählten Keywords, werden dann einzelne Webseiten (Landingpages) oder die ganze Domain optimiert. Unter optimieren ist in diesem Kontext zu verstehen, dass bestimmte Maßnahmen getroffen werden, damit einzelne Webseiten oder die gesamte Domain mit exakt diesem Keyword in den SERPs eine Top Positionierung erzielt.

Landingpage

Eine Landingpage ist eine Webseite, deren Zweck einzig und alleine darin besteht, den Besucher zu einer vorbestimmten Handlung zu bewegen. Das heißt eine Landingpage dient der Conversion Optimierung. Das können beispielsweise das Ausfüllen von Kontaktformularen sein, der gezielte Verkauf eines Produkt oder einer Dienstleistung oder die Teilnahme an einem Gewinnspiel.

Zu diesen Zwecken kann eine Landingpages aus nur einer einzigen Webseite bestehen. Die Landingpage kann aber auch eine von mehreren Seiten einer Domain sein. Das ausschlaggebende Kriterium, dass eine Landingpage ausmacht ist, dass auf einer Landingpage nur diejenigen Informationen enthalten sein dürfen, die essentiell sind, um den Besucher zur vorbestimmten Handlung zu bewegen. Alle anderen Informationen und möglichen Ablenkungen, die nicht dazu beitragen können, den Besucher zu der vorbestimmten Handlung zu bewegen sind obsolet.

SEO/ Suchmaschinenoptimierung

Hinter dem Akronym SEO verbirgt sich der englischsprachige Begriff Search Engine Optimization, also in deutsch Suchmaschinenoptimierung. Der Begriff Suchmaschinenoptimierung steht für eine Fülle an Maßnahmen, die durchgeführt werden können, um mit einer Webseite eine Top Platzierung in den SERPs zu erzielen.

Dies ist deshalb so wichtig, da sich Internetnutzer bei ihrer Suche im Web, nach bestimmten Dienstleistungen und Produkten, häufig nur bis auf die dritte Suchergebnisseite durchklicken. Eine Webseite die nicht innerhalb der ersten drei Suchergebnisseiten für eine Keyword erscheint, entgeht daher ein Großteil des Traffics.

An Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung können sowohl technische als auch inhaltliche SEO Optimierungen direkt auf der Webseite durchgeführt werden. Bei einer solchen webseitenbezogenen SEO Optimierung spricht man auch von einer Onpage SEO Optimierung. Alle anderen Maßnahmen, welche nicht direkt auf die technische Struktur und die inhaltliche SEO Optimierung abzielen, werden Offpage SEO Optimierung genannt.

Wichtige SEO Optimierungen sind beispielsweise eine für den Benutzer und die Suchmaschine logische Menü- und Seitenstruktur, ein optimierter Inhalt, optimierte Snippets, eine schnelle Ladegeschwindigkeit der Webseite oder der Ausbau von Backlinks und social Signals.

Social Signals

Social Signals sind Signale, die in den sozialen Netzwerken genutzt werden können, um mit anderen Nutzern zu kommunizieren, informationen und emotionen weiterzugeben. Die Social Signal stellen zum Beispiel bei Facebook Likes, Shares und Kommentare, bei Google Plus die Funktion +1 und Kommentare oder bei Twitter die populären Tweets dar.

Die Social Signals sind in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ein mächtiges Instrument um Backlinks zu generieren. Denn in den sozialen Netzwerken ist es gang un gebe, wenn eine Nachricht oder eine Website gefällt, diese millionenfach von den Nutzern geliket und geteilt wird. Bei jedem Share der Webseite oder einer Nachricht mit enthaltenem Link wird automatisch ein neuer Backlink generiert.

Storytelling

Das Storytelling (geschichten Erzählen) ist eine Erzählmethode, welche darauf abzielt, die Aufmerksamkeit und die Konzentration des Zuschauers vollständig auf die Geschichte zu lenken. Storytelling wird unter anderem häufig im Videomarketing von Unternehmen angewandt.
Dabei schaut sich der Kunde, die Geschichte nicht nur an, sondern der Kunde wir ein aktiver Teil der Geschichte. In der erzählten Geschichte wurden für den Kunden komplexe Informationen, Botschaften oder Wissen leicht verständlich aufbereitet, auf das Wesentliche reduziert und anschließend anschaulich dargestellt.

Beispielsweise handelt die Geschichte von einem Problem, dessen Lösung der Kunde im Moment selbst sucht. Der Kunde wird somit auf einer ganz persönlichen Ebene angesprochen. Denn die skizzierte Lösung in der Geschichte, ist auch die Lösung seines Problems. Dadurch verfolgt der Zuschauer die Geschichte mit höchster Aufmerksamkeit, denkt eigenständig mit und kann sich die vermittelten Informationen, Botschaften oder das Wissen leicht merken.

Diese vermittelten Informationen und Botschaften werden förmlich in sein Gedächtnis dauerhaft eingebrannt. Ein gut umgesetztes Storytelling beeinflusst dann aus dem Bewusstsein oder Unterbewusstsein das Verhalten des Kunden. Dahingehend, dass der Kunde eine Im Vorfeld definierte Handlung ausführt, wie den Kauf Ihres Produkts, den Besuch Ihrer Website, etc..

Suchergebnisse/ SERPs

Die Abkürzung SERP steht für den englischen Begriff Search Engine Result Page, also Suchergebnisseite. Eine Suchergebnisseite, ist diejenige Seite, welche angezeigt wird, wenn Sie ein Keyword in der Suchleiste der Suchmaschine eingegeben haben.

Beispielsweise beabsichtigen Sie sich über günstige Blumentöpfe zu informieren und geben in der Suchleiste der Suchmaschinen, das Keyword Blumentöpfe ein. Daraufhin bekommen Sie die Suchergebnisseite angezeigt. Diese Seite enthält alle aus Sicht der Suchmaschine relevanten Webseiten zu dem Keyword Blumentöpfe.

Suchmaschinenwerbung/ SEA

SEA ist die Abkürzung für den englischen Begriff Search Engine Advertising und bedeutet in Deutsch Suchmaschinenwerbung, welches neben der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ein weiteres Teilgebiet des Suchmaschinenmarketings darstellt.

Sucht man in den Suchmaschinen nach einer bestimmten Information, erhält man auf einer Suchergebnisseite (SERP) viele Suchergebnistreffer, bzw. Webseiten-Vorschläge, welche vermeintlich die gesuchte Information enthalten.

Dabei enthalten die Suchergebnisseiten zwei verschiedene Arten von Webseiten-Vorschläge. Am Beginn, am rechten Rand und die letzten paar Webseitenvorschläge am Ende einer Suchergebnisseite, sind Webseiten-Vorschläge für die ein Unternehmer eine Suchmaschine bezahlt hat, um auf dieser Suchergebnisseite mit seinen Produkten und Dienstleistungen angezeigt zu werden.

Suchmaschinen, wie Google ermöglichen es also Unternehmer, durch bezahlen einen Werbeplatz auf der Suchergebnisseite zu erhalten. Die zweite Art von Webseiten-Vorschläge in den Suchergebnissen sind die kostenlosen Webseiten-Vorschläge (Natural Listing).

Google erachtet diese für besonder relevant für die von Ihnen gesuchte Information und zeigt diese kostenlos auf der Suchergebnisseite an. Diese kostenlosen Suchergebnisse haben allerdings aus Sicht des Unternehmers eine viel schlechtere Positionierung auf der Suchergebnisseite, nämlich in der Mitte.

Die bezahlten Werbeanzeigen haben dagegen die Top Platzierungen am Seitenanfang und am rechten Rand, also genau da, wo auch der Fokus des Suchenden liegt. Deswegen weisen die bezahlten Werbeanzeige üblicherweise eine viel bessere Click Trough Rate (CTR) auf als die kostenlosen Suchergebnisse.

SEA Suchmaschinenwerbung mit Google Adwords

Die Buchung der Werbeplätze auf den Suchergebnisseiten erfolgt beispielsweise über den Google Dienst Google Adwords. An Google Adwords muss der Unternehmer immer dann einen vorbestimmten Geldbetrag bezahlen, wenn seine Werbeeinblendung auf der Suchergebnisseite angeklickt wurde (Cost per Click).

Es entstehen dem Unternehmer also nur dann Kosten, wenn die Werbung tatsächlich angeklickt wird und nicht bereits bei Einblendung der Werbung. Durch das Anklicken der Werbeeinblendung wird der Interessierte Kunde auf die Unternehmensseite des Werbenden weitergeleitet.

Der Vorteil den die Suchmaschinenwerbung bietet ist, dass die Kosten für die Werbeanzeigen exakt skalierbar sind und Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen genau dort platzieren können, wo ein interessierter Kunde nach Informationen sucht.

Such- und Display-Werbenetzwerke

Im Such-Werbenetzwerk wird immer dann ein Werbemittel ausgeliefert, wenn ein Internetnutzer eine Suchanfrage in Form eines Keywords in der Suchleiste von Google eingibt. Dem Internetnutzer, werde dann diejenigen Werbemittel angezeigt, die Unternehmer für dieses Keyword bewerben.

Zum Display-Werbenetzwerk gehören alle Google Dienstleistungen, wie Youtube, Google Mail, Google Maps und auch Millionen anderer Seiten, die Werbeplätze an Google vermieten. Auf allen diesen Seiten wird die Werbung von Unternehmern ausgeliefert, die Ihre Produkte und Dienstleistungen mit der Google Dienstleistung Google Adwords bewerben.

Traffic

Das Wort Traffic wird im Online Marketing immer dann verwendet, wenn die Besucheranzahl einer Webseite gemeint ist.

Usability Design

Eine Website ist nach dem Konzept des Usability Design erstellt, wenn sie benutzerfreundlich für den Besucher ist. Damit ist beispielsweise gemeint, dass die Navigation auf einer Website einfach strukturiert sein muss, ein Link sich farblich vom restlichen Text abheben sollte oder das auf dem Link eine kleine Beschreibung anzeigen sollte, was den Besucher erwartet, wenn er dem Link folgt.

Webhosting

Webhosting steht für das Speichern und das technische Bereitstellen von Inhalten, wie Websites im Internet. Gehostet werden diese Inhalte auf Servern, also Computer, welche an das Internet angeschlossen und beständig online sind. Dem Provider oder auch Webhoster genannt, gehören die Server auf deren Speicherplatz (Webspace) die Inhalte, wie Websites hinterlegt sind.

Um eine zuverlässige und sichere Speicherung der eigenen Inhalte, wie der Website sicherzustellen, sollte man grundsätzlich auf einen Provider zurückgreifen. Provider sind ausschließlich auf diese Tätigkeit spezialisiert und haben neben professionellen Support auch unzählige Schutzmaßnahmen, wie beispielsweise Brandschutzanlagen oder anderen technischen Vorkehrungen, um die Daten vor Hackern und Serverausfällen zu schützen.

Webseite/ Website/ Homepage

Eine Website ist die komplette Internetpräsenz eines Unternehmens. Damit sind alle einzelnen (Web-)Seiten gemeint, welche zu einer Domain gehören. Eine Website kann aus einer einzigen (Web-)Seite oder aus vielen (Web-)Seiten bestehen. Als drittes kommt die Homepage ins Spiel.

Die Homepage ist die Startseite der gesamten Internetpräsenz, also die Startseite der Website. Gibt man die Url (ohne die Angabe eines expliziten Webdokuments) einer Website im Browser ein, wird die erste (Web-)Seite, die man sieht, grundsätzlich Homepage oder auch Startseite genannt.

Betrachten wir beispielsweise die Internetpräsenz von der Werbeagentur Wegner. Die Homepage ist diejenige Seite, die Sie erreichen, wenn Sie https://werbeagentur-wegner.de in Ihrem Browser eingeben. Die Website ist die Gesamtheit aller einzelnen Seiten die Sie jetzt auf unserer Internetpräsenz anklicken können.

Die einzelnen Seiten selbst, nennt man Webseite. Website, Homepage und Webseite beschreiben zwar streng genommen verschiedenes, sie werden im allgemeinen Sprachgebrauch aber als Synonyme verwendet.

WordPress

WordPress ist eine Open-Source-Software mit der komplette Webseiten erstellt werden können. Der Begriff Open-Source-Software bedeutet, dass der Quellcode des WordPress Software für jedermann kostenlos verwendbar ist und man keine Lizenz zum Verwenden der Software benötigt.

Das ist ein riesiger Vorteil für Sie, denn es entstehen keine Lizenzkosten, welche auf die Kunden umgelegt werden müssen. Die Entwicklung und das Webdesign wird aufgrund dieser Tatsache viel günstiger für Sie. Ein weiterer Vorteil für Sie ist, die sehr ausgeprägte Benutzerfreundlichkeit von WordPress.

Denn WordPress ist ein Content-Management-System (CMS) mit dem sich sehr einfach neue Inhalte wie Texte, Bilder, Videos oder andere Neuigkeiten in Ihrem Unternehmen erstellen und verwalten lasse. Aufgrund der hohen Benutzerfeundlichkeit ist es praktisch jeder Person, nach einer kurzen Einweisung möglich, selbst administrativ tätig zu werden.

Mit dem CMS WordPress ist es möglich responsive Webdesign zu entwickeln. Dies sind Webseiten, die ihr Erscheinungsbild an jede Displaygröße des Endgeräts anpassen auf dem sie betrachtet werden. Responsive Webdesign ist heutzutage sehr wichtig. Denn ein Großteil der Internetzugriffe erfolgt über mobile Endgeräte und Ihre Unternehmensseite soll auch mit diesen Endgeräten optimal dargestellt werden.

XML-Sitemap

Das Erstellen und Einreichen einer XML-Sitemap bei den Suchmaschinen kann die Geschwindigkeit, mit der neue Seiten indexiert werden, beeinflussen.
Eine XML-Sitemap ist eine Link-Liste, in welcher alle Unterseiten einer Webseite im XML-Format abgespeichert sind. Durch das Einreichen der XML-Sitemap macht man die Suchmaschine darauf aufmerksam, dass es eine neue Webseite zu crawlen und zu indexieren gilt.